Ein Stickeralbum im Lockdown? Aber sowas von!

Interview Adrian Lamprecht Bad Harzburg

Im Interview mit Adrian Lamprecht von TSG Bad Harzburg

Ein persönliches Zusammenkommen von ganzen Vereinen ist aktuell leider so gut wie unmöglich. Trainingsbetrieb, Mannschaftsbesprechungen, Spiele - alles erstmal auf Eis gelegt.

Unter diesen Umständen trotzdem ein ganzes Stickeralbum fertig zu bekommen? Das ist möglich! Und dass nicht nur Sammeln, Kleben und Tauschen, sondern auch eine ganze Stickeralbum-Erstellung trotz Corona möglich sind, wollen wir euch in diesem Artikel zeigen.

Wir haben mit Adrian Lamprecht, der mit seinem Verein TSG Bad Harzburg trotz (oder gerade wegen) Corona ein Stickerstars Album herausgebracht hat, gesprochen. Ein Interview über ein Gemeinschaftsprojekt in einer ganz besonderen Zeit:

Hey Adrian, erstmal herzlichen Glückwunsch, ihr hattet ja am letzten Wochenende endlich Kick-Off! Wie lief es denn so an?

Leider konnten wir aufgrund der aktuellen Corona-Situation keinen Kick-Off machen, wie man ihn sonst von den gewöhnlichen Projekten kennt. Die große Party musste also leider ausfallen. Aber trotzdem hat sich fast der komplette Verein schon am Samstagmorgen mit Alben und Stickern eingedeckt. Da hab ich erst richtig gemerkt, wie heiß alle auf dieses Stickeralbum wirklich waren!

Was hat euch - trotz Corona - dazu motiviert, dieses Stickerstars Projekt zu starten und vor allem durchzuziehen?

Dass wir ein eigenes Album haben wollten wussten wir schon schon lange. Dann kam leider Corona dazwischen und hat unsere Pläne ein wenig durcheinandergeworfen. Wir mussten unseren Fototermin mehrfach absagen und uns dann auch erstmal vereinsintern abstimmen, wie wir jetzt weiter vorgehen. Sowas kann man ja nicht komplett alleine entscheiden.

Du erzählst, dass euer Projekt quasi auf der Kippe stand. Wie kam es dann doch noch zu einem Projekt?

Das komplette Team von Stickerstars hat uns die Entscheidung unglaublich einfach gemacht. Insbesondere das Verständnis dafür, dass wir unseren Starttermin mehrmals verschoben haben war der Wahnsinn. Außerdem war es für uns damals extrem hilfreich, dass das Team immer schnell zu erreichen war und einem mit Tipps und Ratschlägen zur Seite stand! Danke nochmal dafür!

Das Lob werde ich gerne weitergeben! Ihr habt euren Fototermin wegen Corona häufiger verschieben müssen: Wie habt ihr denn jetzt eure Fotos für Album gemacht?

Wir hätten zwar einen Termin mit einem Fotografen organisieren können, dabei konnte aber nur etwa die Hälfte der Spieler*innen fotografiert werden. Dazu kam, dass wir das Album auf die aktuelle Saison anpassen wollten - viele der “alten” Bilder konnten wir deshalb nicht mehr verwenden. Damit wir unseren Kick-Off nicht noch ein weiteres Mal verschieben mussten - und weil es wegen Corona immer komplizierter wurde sich mit ganzen Teams zu treffen- hat uns Stickerstars dann die Möglichkeit des Handy Upload gegeben. Wir haben eine ausführliche Anleitung bekommen, wie wir mit unserem Handy die besten Bilder für unsere Sticker machen konnten und so konnten wir unsere Albumbilder ganz bequem von Zuhause aus machen. Die Bilder mussten wir dann nur noch vom Handy zu Stickerstars schicken und das hat auch alles echt gut funktioniert.

Merkt man das im Album später nicht, dass die Bilder “nur” mit dem Handy aufgenommen wurden?

Wie gesagt, es war eine detaillierte Anleitung dabei, wie wir unsere Handykamera einstellen müssen, um die beste Qualität bei den Fotos zu bekommen. Klar, irgendwer vergisst sowas natürlich immer einzustellen, aber im Großen und Ganzen sind die Bilder wirklich top geworden!

Was würdest du anderen Vereinen raten, die gerade in diesen Zeiten überlegen, ob so ein Stickeralbum überhaupt Sinn macht?

Gerade jetzt, wo man nie weiß, wann man wieder mit seinem Team trainieren kann, hilft so ein Album unglaublich, den ganzen Verein wenigstens auf dem Papier einander wieder näherzubringen. Außerdem gibt es aktuell keine Gelegenheit, wie eure neuen Spieler*innen, den Verein schneller kennenlernen können!

Wenn auch du mit deinem Verein der spielfreien Zeit und Corona trotzen willst, dann starte auch heute noch mit eurem eigenen Projekt voll durch!

Jetzt loslegen!

Ähnliche Artikel