Der Stickerfluss fließt von Elz nach Niefern

6. Oct 2016 von Bob Brandt

Tauschgeschäfte beim FV Niefern

Kurz vor dem Tag der Deutschen Einheit stoßen zwei neue Vereine zur Stickerstars- Familie. Am Sonntag, den 02. Oktober 2016 war es nach großem Aufwand endlich soweit. Der FV Niefern stellte sein erstes vereinseigenes Sammelalbum vor großer Kulisse vor. Bereits einige Stunden vor dem offiziellen Verkaufsstart wurde klar wie heiß man auf das erste eigene Stickerheft ist. Denn, einige Kinder versuchten bereits vorher ein Album zu ergattern. Letztere Versuche, wurden augenzwinkernd abgewehrt. Um Punkt 15:00 Uhr, ergriff dann der Projektleiter das Mikrofon und gab sich immer noch hellauf begeistert: “Die Idee eines Sammel-Albums nur für den Verein, mit Bildern aller Spielerinnen und Spieler, der Verwaltung und der Teams fand ich von Anfang an faszinierend” (Andreas Bauer, fvniefern.de). Des Weiteren, sollte man einen Blick auf den Möglichmacher des Projektes werfen. Denn, das Projekt konnte nur in Zusammenarbeit mit dem EDEKA Kuhnle realisiert werden. Aus diesem Grund, erhält man die Alben und Sticker nun exklusiv und für einen Zeitraum von 10- 12 Wochen im EDEKA- Markt Kuhnle. Auf Supermarktseite freut man sich neben dieser einzigartigen Marketing- Maßnahme auch über die Unterstützung an den Verein: “Jeder Kauf eines Stickerpacks unterstützt direkt den Verein” (Susanne Krämer-Kuhnle; EDEKA Kuhnle). Außerdem, bereitete der riesige Ansturm beim Kickoff sehr viel Freude. Nach 5 Minuten musste bereits der zweite Karton mit Stickern herangebracht werden und auch Kassiererin Sarah hatte ihre Mühe beim abzählen der Alben und Sticker.

Erstes Stickeralbum für den SV Elz

Bereits einen Tag zuvor, wurden die Tauschgeschäfte in Elz eingeläutet. Somit fiel der Startschuss des Elzer Sammelalbum schon am Samstag, und auch hier war der Kickoff ein voller Erfolg. Der beliebteste Platz im Ort zu sein, war an diesem Tag wohl dem REWE Kauferstein vorbehalten. Hier wurde nämlich das erste Stickerheft vom SV Elz vorgestellt. Hierzu wurde ein passendes Rahmenprogramm geboten: Über den gesamten Tag wurde ein Torwandschießen angeboten, eine Hüpfburg wurde für die ganz Kleinen aufgebaut und auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Auf Seite des Vereins ist man absolut begeistert über das erste Elz- Album: “Wir freuen uns auf das „Sammelfieber“ rund um unseren Verein und auf viele verkaufte Alben und Sticker. “Wir wünschen euch jetzt viel Spaß beim Sammeln, Kleben & Tauschen!” (Vorstand, SV Elz). Das Projekt konnte nur in Zusammenarbeit mit dem REWE Kauferstein umgesetzt werden. Deswegen, wird man die Alben und 365 verschiedene Sticker ab jetzt exklusiv im obigen REWE- Markt erhalten. Neben Sponsorenanzeigen im Sammelalbum, stellt das gesamte Projekt auch ein tolle Marketing- Maßnahme für den Supermarkt dar. Denn für einen Zeitraum von 10- 12 Wochen ist man wohl der angesagteste Supermarkt im Ort. Des Weiteren, freut man sich über die Untersützung die man dem Sportverein Elz zukommen lässt:  ”Die Einnahmen aus den Stickerverkäufen werden zu 100% für deren Produktion und die Vereinsförderung verwendet” (Nicolai Kauferstein, REWE Kauferstein).