Die Sportler des FC Teningen kleben ihren Traum

4. Mar 2017 von Bob Brandt

FC Teningen - Sammelfieber infiziert alle

Mit dem Album können wir auf uns aufmerksam machen und vor allem auch auf die Jugendarbeit. Zugleich trägt das Album zur Identifikation mit den Vereinen bei. Letztlich erfahren die drei Jugendabteilungen auch eine konkrete Förderung, denn wir sind prozentual am Verkauf beteiligt.

Vorsitzende des FC, Thomas Hodel, fupa.net, 02.03.2017

Wer zum Star werden will, sollte Mitglied beim FC Teningen, FV Nimburg oder TV Köndringen sein. Am Samstag, den 04.03.2017 erfuhren die Spieler nämlich was es heißt, sich als echte Stickerstars zu fühlen. Insgesamt 381 Mitglieder des Vereins- darunter Spieler, Trainer und Vorstandsmitglieder - kamen in den Genuss sich selber aus einem Stickerpäckchen zu ziehen. Die Euphorie war besonders am Verkaufsstart, dem sogenannten Kickoff, deutlich spürbar. Immerhin ist es für alle ein einzigartiges Erlebnis, das sie für immer in Erinnerung behalten werden. Mit ihren Sammelstickern spielen sie nun in einer Liga mit den ganz Großen. Beim FC-Heimspiel im Friedrich-Meyer-Stadion wurde das Projekt vorgestellt und die Stimmung hätte nicht grandioser sein können. Innerhalb kurzer Zeit wurden über 200 Alben Verkauft und die Tische, die extra für diesen Tag für die fleißigen Sammler aufgestellt wurden, waren schnell nicht nur von den Kickern, sondern auch von deren Eltern und Großeltern besetzt. Sie alle waren gekommen, um fleißig mitzusammeln und mitzukleben. Das ist der eindeutige Beweis, dass das Sammelfieber Teningen schon voll im Griff hat.

Sammler sammeln Stars

Das coole Star-Projekt des FC Teningen wurde gemeinsam mit dem EDEKA-Neukauf in Teningen realisiert, denn ohne den nötigen Support würde auch hier nichts laufen. Die Geschäftsführung tat sich deshalb hierfür mit dem Vorsitzenden des FC, Thomas Hodel, zusammen und erschuf die Stars zum Sammeln, Tauschen und Kleben. Das Sammelfieber blieb natürlich nicht nur innerhalb des Vereins, es schwappte auch auf Familie, Freunde und Fußball-Interessiert außerhalb des FC Teningen über und genau das war das Ziel. Ein ganzer Ort wurde zu leidenschaftlichen Sammlern, die alle nur ein Ziel verfolgen: Ein komplettes Sammelalbum mit ihren Lieblings-Kickern. Deswegen waren alle noch motivierter fleißig zu tauschen und zu kleben. Schon während des Kickoffs wurde das Sammelalbum fleißig vervollständigt und die doppelten Sammelsticker mit dem Nachbarn getauscht. Wer an diesem Tag noch nicht alle seine Stars vervollständigen konnte und noch Doppelgänger auf der Hand hatte, muss nicht traurig sein. Die doppelten Stickerstars werden auch in den nächsten Wochen nochmal zum Einsatz kommen. Es werden nämlich weitere Tauschbörsen stattfinden, bei denen gezielt doppelte Schätze gegen andere eingetauscht werden können. Ein gutes Sammelalbum muss eben vollständig sein, da sind sich alle einig.