Eigenes Stickeralbum für die Kicker von TuS Felde

29. Nov 2016 von Bob Brandt

Stickeralbum zum 90-jährigem Vereinsjubiläum

Der TuS Felde wird Teil der Stickerstars-Familie und beschenkt sich selbst mit einem eigenen Stickeralbum zum 90. Geburtstag. Am 05.11.2016 war es soweit, denn hier fiel der Startschuss für einen ganz besonderen Tag beim TuS Felde.  Ab jetzt wird auch hier gesammelt, getauscht und geklebt! Dabei gibt es jeden Sticker natürlich in der gleichen Auflage, da jeder seinen Platz im Verein verdient hat. Was man sonst nur aus der Bundesliga oder zu EM und WM kennt, wird nun auch Teil des Amateurfussballs. Sich einmal wie ein Star fühlen und sich selbst als Sticker in den Händen halten, dass war bisher für viele nur ein Kindheitstraum! Neben den aktiven Fussballern der 1. Männermannschaft sind auch alle weiteren Kicker bis hin zu den Junioren enthalten. Auch die Unterstützer des Vereins und der Vorstand haben ihren Platz im vereinseigenen Stickeralbum gefunden.

Sticker von TuS Felde bei EDEKA Schmoock

Das erste vereinseigene Stickeralbum des TuS Felde wurde in Zusammenarbeit mit EDEKA Schmoock umgesetzt. Aus diesem Grund, erhält man die Alben und Sticker ab jetzt, für einen Zeitraum von 10- 12 Wochen, exklusiv im oben genannten Supermarkt. Für ein vollständiges Stickeralbum der TuS Felde werden 346 Sticker benötigt. Um das Album am Ende auch vollständig zu bekommen ist für den 12.11.2016 schon die erste Tauschbörse bei EDEKA Schmoock geplant. Dort können Doppelsticker gegen die heiß begehrten fehlenden Sticker getauscht und anschließend an die freien Plätze im Album geklebt werden.  Nach Wochen und Monaten des sehnsüchtigen Wartens, ist das Sammelfieber damit nun endlich in Felde bei Kiel angekommen und stellt eine absolut gelungene Aktion für den Verein, den Supermarkt und den gesamten Ort dar. Wer nach den 10 Wochen im Verkaufszeitraum noch kein vollständiges Album in den Händen halten kann, muss nicht traurig sein! In der Nachspielzeit hat jeder die Chance, seine fehlenden Sticker nachzubestellen. Bis dahin kann fleißig gesammelt, getauscht und geklebt werden.