In Weiner und Nauheim wird gesammelt, getauscht und geklebt

5. Sep 2016 von Bob Brandt

Schwarz-Weiss Weiner wird zu Stickerstars

Zum Saisonstart gibt es ein ganz besonderes Highlight in Weiner. Die Schwarz-Weißen werden zu Stickerstars. Am 28.08.2016 war es soweit, der Startschuss für das erste vereinseigene Album ist gefallen. Auf 392 Bildern findet man nun die Kleinen und Großen des Vereins. In passendem Rahmen, beim Heimspiel der 1. Mannschaft gegen Westfalia Bilk, wurde das Stickerheft vorgestellt und zum ersten Mal unter die Leute gebracht. Zufrieden zeigte man sich mit der Bilanz rund um den Kickoff, obwohl es noch mehr Leute hätten sein können. “Wahrscheinlich wären es noch mehr geworden, wenn es am Sonntag nicht so heiß gewesen wäre. Viele Familien hatten bei dem Wetter anderes vor, als zum Fußball zu gehen” (Daniel Kathöver, Westfäliche Nachrichten, 29.08.2016). Möglichmacher des Projektes ist der EDEKA Röttger, Ochtrup. Hier sind die Sticker und Alben ab jetzt exklusiv erhältlich. Sehr glücklich ist man auch hier nach Wochen und Monaten der Planung und man freut sich auf die positiven Auswirkungen auf den Verein: “Das Vereinssammelalbum soll nicht nur Geld in die Vereinskasse spülen, sondern auch die Kommunikation und Identifikation innerhalb der Teams in diesem tollen Verein weiter stärken. Die Einnahmen aus den Stickerverkäufen werden zu 100% für deren Produktion und die Vereinsförderung” (Carsten Röttger, EDEKA Röttger).

Der Stickerfluss strömt beim SV Nauheim

Auch in Nauheim gibt es zum Saisonstart Alben und Sticker. Am 27.08.2016 fiel der Startschuss für das erste eigene Sammelalbum, in dem von der F-Jugend bis hin zum Vorstand alle Nauheimer auf 460 Stickern gesammelt, geklebt und getauscht werden können. Viele Gedanken machte man sich auch hier über das passende Rahmenprogramm zur Vorstellung des Sammelalbums. Schlussendlich fand der Kickoff des Stickerheftes beim Sommerfest des Vereins statt. Neben guter Stimmung, gab es dann auch ein Jugendturnier und auch für das leibliche Wohl war gesorgt. Besuch von höchster Stelle gab es dann auch noch im Sportpark als Bürgermeister Jan Fischer vorbeischaute und alle Beteiligten für ihr Engagement rund um das Stickerprojekt lobte. Erhältlich sind die Sticker und Alben ab jetzt exklusiv bei EDEKA Boßler, dem Möglichmacher des Projektes. Im Verein freut man sich auch über die Beteiligung an den Einnahmen, “Da können bis zu 1000 Euro zusammen kommen” (EDEKA Boßler, Rüsselsheimer Echo, 29.08.16).  Geplant ist auch eine Tauschbörse, diese soll am 05.11.16 am Atrium stattfinden.