Neue Sterne am Stickerstars Himmel

2. Sep 2017 von Bob Brandt

VfR Frankenthal ist im Sammelfieber

Der VfR Frankenthal machte den Anfang am Kickoff Wochenende vom Samstag, den 02.09.2017. Das Highlight: Das erste vereinseigene Stickeralbum, das mindestens genauso groß gefeiert wurde wie ein Sieg auf dem Platz. Von den Bambinis, über Funktionäre, bis hin zu den Alten Herren waren sie alle im Album vertreten. Das Event fand vor dem EDEKA Stiegler statt, der dieses Projekt gemeinsam mit dem Vereins realisierte. Pünktlich um 11 Uhr wurde der Kickoff angepfiffen und der Sammelspaß konnte beginnen. Getauscht und geklebt wurde schon direkt vor dem Markt. Dafür wurden ausreichend Sitzgelegenheiten bereitgestellt, um sich sofort mit dem Sammelalbum und Stickern ausbreiten zu können - Sammler soll man schließlich nicht warten lassen. Überall sah man Kinder, Eltern, Freunde und Bekannte zusammensitzen während Sticker getauscht und geklebt wurden. Das ist ein Ziel des Sticker Projekts: Das Miteinander stärken. Außerdem ist die Aktion auch eine tolle Gelegenheit zum Danke sagen. Mit den Einzel- und Mannschaftsstickern bedankt sich der VfR bei allen Vereinsmitgliedern für vergangene Erfolg und motiviert gleichzeitig für die Nächsten. Noch bis zum 11.11.2017 kann man die Alben samt Stickerpäckchen bei EDEKA Stiegler erwerben. Die Nachfrage ist besonders groß, lange sollte also nicht mehr zögern, wer ein Sammler werden will.

Auf die Plätze, fertig…SAMMELN!

Der nächste Kickoff an diesem Wochenende fand bei der SpVg 05 07 Odenkirchen statt. Sage und schreibe 432 Vereinsmitglieder wurden an diesem Tag offiziell zu Stickerstars und konnten erstmals ihren ganz eigenen Sticker ins Sammelalbum kleben. Die Sticker ihrer Vorbilder aus der Bundesliga wurden gegen die der Mannschaftskollegen eingetauscht, denn jetzt sammelt man beim SpVg keine Stars mehr, man ist selbst einer. Gesammelt wurd enicht nur innerhlab des Vereins, sondern auch von Eltern, Freunden und Fans. Das Sammelfieber konnte sich als ohne Schwierigkeiten verbreiten. Egal, ob Groß oder Klein, sie alle sind wahnsinnig stolz auf das, was sie da in den Händen halten - eine Erinnerung für die Ewigkeit. Als exklusiver Partner und Sponsor wurde für dieses einmalige Projekte EDEKA Endt mit ins Boot geholt, der die Sammelalben innerhalb der nächsten 10 Wochen verkaufen wird. Ab jetzt steht der Verein nicht nur bei sportlichen Wettkämpfen als Einheit dar, sondern auch darüber hinaus. Wer sich gefragt hat, was genau mit den Einnahmen aus dem Projekt geschieht, der freut sich bestimmt zu hören, dass alles an den Verein geht. Innerhalb des Vereins kann als entschieden werden, welche Abteilung weiter ausgebaut werden muss oder welche Anschaffungen noch getätigt werden müssen.

Sammeln, Tauschen, Kleben beim TuS Hiltrup

Auch der TuS Hiltrup begeisterte alle beim Kickoff seines Vereinsalbums. 429 Sticker und ein unfassbarer Teamgeist sind wohl das Geheimrezept für einen guten Start ins Sammelfieber - so wie beim TuS! Neben EDEKA Wiewel ließ es sich auch Coca Cola nicht nehmen diesen Kickoff zu unterstützen und stellte genügend Cola für alle bereit. Sammeln macht bekanntlich sehr durstig. Egal, ob mit ein paar Freunden oder gleich der ganzen Familie, der Kickoff in Hiltrup wurde zum Gemeinschaftsevent. Schnell wurde sich in Gruppen zusammengeschlossen, Sticker wurden über die Tische geschoben und es wurde aufgeregt diskutiert wer denn noch zur Komplettierung des Albums benötigt wird. Das zeigt schon wunderbar, wie viel das Album das Miteinander stärkt. Nicht nur im Verein, sondern auch darüber hinaus. Noch bis zum 11.11.2017 kann das Album samt Stickern im EDEKA Wiewel erworben werden. Für den Markt selber ist das Projekt eine willkommene Marketingaktion aber genauso eine tolle Gelegenheit seinen lokalen Verein zu unterstützen.

SV Wilhelmsburg wird zum Star

Der SV Wilhelmsburg rundete mit seinem Kickoff das phänomenale Kickoff Wochenende ab. Pünktlich um 11 Uhr fiel der Startschuss vor dem EDEKA Ziegler. An diesem Tag sollte es an nichts fehlen. Insgesamt wurden 362 Vereinsmitglieder aus den verschiedenen Abteilungen zu waschechten Stickerstars. Die Euphorie war deutlich spürbar. Alle waren extrem aufgeregt und niemand wollte noch länger auf seinen ersten, ganz eigenen Sticker warten. Doch nicht nur die, die im Album abgebildet sind, waren aufgeregt. Das Sammelfieber reicht weit über die Vereinsgrenzen hinaus und versetzte einen ganzen Ort in Sammelstimmung. Beim Kickoff sollte es daher natürlich an nichts fehlen. Es wurde Essen und Trinken bereit gestellt, um den Sammlern Energie zum Weitersammeln zu geben - es wurde einfach an alles gedacht. Selbst diejenigen, die ihre Stars doppelt haben, können sie in den nächsten Wochen auch offiziell organisierten Tauschbörsen eintauschen. Oder einfach inoffizielle auf dem Schulhof und im Freundeskreis. Jeder soll schließlich die Chance auf ein komplettiertes Sammelalbum bekommen, um noch sehr lange Freude daran zu haben.