SG Aulendorf Fußballer zum Sammeln und Tauschen

13. Dec 2016 von Bob Brandt

Lokale Stars werden in Aulendorf geboren

Was sonst der Fussballnationalmannschaft und maximal noch den Bundesligaspielern vorbehalten ist, wird in Aulendorf jetzt auch möglich. Den eigenen Sticker in den Händen halten und sich wie einer der ganz großen Stars fühlen, dass ist ab sofort Realität. Das eigene Stadion in der Vogelperspektive abgelichtet bildet dabei gleich einmal das gelungene Coverbild des vereinseigenen Stickeralbums. Doch wer jetzt denkt, dass nur die Männer der 1. und 2. Mannschaft einen Platz im Album erhalten haben, der irrt gewaltig. Denn auf über 46 Seiten und insgesamt 273 Klebebildchen, sind neben allen Spielern des Vereins von den ganz Kleinen über die C,D und A-Jugend auch alle Schiedsrichter, der Vorstand und die Jugendleitung abgebildet. Der ganze Verein ist somit der Mittelpunkt des Stickeralbums. Ohne Ausnahme, jeder ist ein lokaler Star.

Die Idee sorgt für Begeisterungssturm

Ich freue mich riesig – das Heft jetzt in den Händen zu halten, ist sensationell.

Eric Buraty, stellvertretender Vorsitzender der Fußballer, Schwäbische.de, 05.12.17

Auch Eric Buraty, stellvertretender Vorsitzender der Fußballer und außerdem Vorstand Sport, war sofort begeistert, als Bernd Sigmund vom EDEKA Markt in Aulendorf auf ihn zukam und das Projekt vorstellte. Natürlich stellte für den Verein das Fotoshooting, bei dem alle Kicker abgelichtet wurden ein ganz besonderes Highlight dar. In dieser professionellen Dimension war es auch für den Verein etwas ganz Neues. Der Dank gebührt an dieser Stelle Manuel Feininger für seine großartigen Bilder. Deswegen freuten sich alle Spieler auch auf den Kickoff und damit den Start des Stickeralbums. Der Andrang war riesig. Und erste Freudesschreie hallten durch das eigens aufgestellte Zelt, als der eigene Sticker in den zahlreichen Stickerpacks gefunden wurde. Angst vor einem leeren Album muss indes keiner haben. Zahlreiche Tauschbörsen, organisiert durch den Verein und die Möglichkeit Sticker nachzubestellen helfen den Sammlern dabei, doppelte Sticker loszuwerden und gegen fehlende zu ertauschen.

Die Spieler der SG Aulendorf werden lokale Stars

Das Starfeeling, welches viele nur aus der Bundesliga und der EM bzw. WM kennen, hält also nun auch Einzug in den Amateursportbereich. Gerade die Amateure sind es, die Woche für Woche auf dem Platz stehen und alles für ihre Mannschaft geben. Mit Leidenschaft und Herzblut kämpfen sie um jeden Ball und jeden Zentimeter auf dem Rasen. Aber da all dies ohne das Ehrenamt nicht möglich wäre, sind auch alle Unterstützer, Funktionäre und Trainer im Album abgebildet. Als die Stars hinter den Stars werden auch sie gefeiert. Für den Verein ist das Album komplett kostenlos. Durch Sponsoreneinnahmen und der anteiligen Beteiligung am Verkauf der Stickerpacks können Projekte für die Jugend realisiert werden. Eines ist auf jedenfall sicher, das Stickeralbum ist eine Erinnerung für die Ewigkeit und somit ein echtes Stück Geschichte. Wer denkt da an Stars wie Müller, Ronaldo oder Messi?