SG Nürnberg-Fürth im Stickerrausch

13. Dec 2016 von Bob Brandt
Der Verein betrachtet sein Sportgelände nicht nur als Spielstätte, sondern auch als Zentrum der Begegnung und Kommunikation.

TBS, absatzkick.com, 22.11.2016

Stickeralbum zur Stärkung der Kommunikation bei der SG Nürnberg-Fürth

Die SG Nürnberg-Fürth will mit dem Stickeralbum vor allem die Kommunikation im gesamten Verein verbessern. „Als in diversen Besprechungen festgestellt wurde, dass zum Beispiel die Namen, bzw. die Funktionen der Führungskräfte im Verein nicht immer bekannt sind, entschloss sich die SG-Fussballabteilung im Stickerstars-Album, nach Vorbild von Panini, zu präsentieren. Nicht nur die Funktionäre, sondern auch alle Jugendmannschaften sind abgebildet. Ausserdem haben auch die Herren- und Damenmannschaften ihren Spass am neuen Album.“ (TBS, absatzkick.com, 22.11.2016) Die Spieler und Spielerinnen des gesamten Vereins gibt es damit ab sofort zum Sammeln, Tauschen und Kleben. Was man sonst nur aus der Bundesliga oder zu EM und WM kennt, wird nun auch Teil des Amateurfussballs. Sich einmal wie ein Star fühlen und sich selbst als Sticker in den Händen halten, dass war bisher für viele nur ein Kindheitstraum! Dieser Traum geht nun für die Kicker von der SG Nürnberg-Fürth mit dem eigenen Stickeralbum in Erfüllung. Auf über 504 Stickern ist der gesamte Verein abgebildet. Damit dürfte es ab sofort keine Probleme mehr bei der Namens- und Funktionszuweisung im Verein geben.

DAS STICKERALBUM – EINE ERINNERUNG FÜR DIE EWIGKEIT

Die gemeinsame Aktion bringt alle Mitglieder und Funktionäre des Vereins zusammen. Das erste vereinseigene Stickeralbum der SG Nürnberg-Fürth wurde in Zusammenarbeit mit EDEKA Stengel umgesetzt. Aus diesem Grund, erhält man die Alben und Sticker ab jetzt, für einen Zeitraum von 10- 12 Wochen, exklusiv beim EDEKA in der Waldstraße, Fürth. Um das Album am Ende auch vollständig zu bekommen wird es zahlreiche Tauschbörsen, organisiert durch den Verein, geben. Dort können Doppelsticker gegen die heiß begehrten fehlenden Sticker getauscht und anschließend an die freien Plätze im Album geklebt werden.  Nach Wochen und Monaten des sehnsüchtigen Wartens, ist das Sammelfieber damit nun endlich auch in Fürth angekommen und stellt eine absolut gelungene Aktion für den Verein, den Supermarkt und den gesamten Ort dar. Wer nach den 10 Wochen im Verkaufszeitraum noch kein vollständiges Album in den Händen halten kann, muss nicht traurig sein! In der Nachspielzeit hat jeder die Chance, seine fehlenden Sticker nachzubestellen. Bis dahin kann fleißig gesammelt, getauscht und geklebt werden.