Sportler des TSV Wallenhorst kleben ihren Traum

29. Apr 2017 von Bob Brandt

Der TSV Wallenhorst schreibt Vereinsgeschichte

Letzten Samstag, am 29.04.2017, wurde der Kickoff des ersten eigenen Sammelalbums des TSV Wallenhorst gefeiert. Das war ein ganz besonderer Tag für den Verein, denn sein ganz eigenes Stickeralbum hält man nicht alle Tage in den Händen. Auf dem Parkplatz des EDEKA Dütmann-Gartmann versammelten sich an diesem Tag die motivierten Sammler. Der Markt ist offizieller Partner der Aktion. Er besitzt deshalb die exklusiven Verkaufsrechte der Alben und wird diese samt Stickern innerhalb der nächsten 10 Wochen vertreiben. Für das leibliche Wohle aller sorgte der Markt selbstverständlich auch. Mit reichlich Getränken und Bratwurst, konnte sich jeder zwischen- durch stärken - wer sammeln will, braucht schließlich Energie. Nicht nur Vereinsmitglieder, auch deren Familie, Freunde oder auch einfach nur Interessierte, erschienen zahlreich. Keiner von ihnen wollte sich das Sammelspektakel entgehen lassen. Das vereinseigene Album umfasst 387 Sticker. Einzelsticker der Sportler und Mannschaftssticker sorgen für einen abwechslungsreichen Klebespaß. Im Sammelalbum soll es jedoch nicht nur um die Sportler gehen. Auch Trainer, Betreuer und Funktionäre des Vereins haben einen Platz im Heft bekommen, denn sie sind schließlich alle Teil des TSV. Der Verein, der neben Fußball auch noch Handball, Tennis und Leichtathletik umfasst, zeigt mit dem Stickeralbum wie wichtig Identifikation, Motivation und der Zusammenhalt innerhalb eines Vereins sind. Mit dem Album werden alle diese Punkte gefördert, denn der Verein ist jetzt auch außerhalb des Platzes als Einheit aufgestellt. Das Album bildet einen ganz wichtigen und neuen Meilenstein in der Vereinsgeschichte. Endlich sind nicht irgendwelche Bundesligaprofis die Stars zum Sammeln, Tauschen und Kleben, sondern die Sportler des TSV Wallenhorst.

Stickerstars verbinden Generationen

Das Stickeralbum ist nicht nur für die Kleinen ein besonderes Ereignis. Auch die ältere Generation ist fleißig im Sammelfieber und so entsteht ein phänomenales Gemeinschatsgefühl in Wallenhorst. Gemeinsam wird gesammelt, getauscht und geklebt. Jeder möchte als Erster ein vollständiges Album rumzeigen können. Wer sein Album noch nicht vervollständigen konnte, kann in den nächsten Wochen auch an Tauschbörsen teilnehmen. Diese werden extra vom Verein organisiert, damit jeder eine komplettierte Erinnerung für die Ewigkeit in den Händen halten kann. Wer jedoch auch nach 10 Wochen im Verkaufszeitraum noch kein vollständiges Album in den Händen halten kann, der muss nicht traurig sein! In der Nachspielzeit hat jeder die Möglichkeit, seine fehlenden Sticker nachzubestellen. Bis dahin ist der eigene Geschäftssinn gefragt, denn vielleicht bringt ja das nächste Tauschgeschäft auf dem Schulhof den langersehnten Sticker.