Individuelle Sammelalben und Sticker für SV St. Tönis

26. Feb 2016 von Bob Brandt

Fiebriges Sammeln in Tönesvorst

Wenn man auf den Rasenplätzen des SV St. Tönis vergeblich Spieler, Trainer und Fans sucht, kann das nur einen Grund haben: Stundenlanges Sammeln, Tauschen und Kleben der Sammelsticker aller lokalen Stars, von den Bambinis über die Alt-Herren Mannschaften bis zum Vereinsvorstand. Schon seit gut anderthalb Jahren wuchs in den Vereinsreihen des Tönesvorster Sportvereins der Wunsch, mit einem eigenen, individuellen Sammelalbum und dazugehörigen Stickern eine ganz besondere Aktion ins Leben zu rufen. Im August des vergangenen Jahres lies Projektinitiator Andreas Kotira mit freundlicher Unterstützung des Sponsorenpartners REWE Zielke endlich Taten sprechen und startete mit der Umsetzung des Stickerprojektes.

Es steckt viel Arbeit drin – es hat sich aber absolut gelohnt [...]

Andreas Kotira, fupa.net, 23.02.16

 Bis zur Fertigstellung des schwarz-gelben Sammelalbums wurde für die 406 Aufkleber jedes Vereinsmitglied “[…] aus 19 Fußballmannschaften, aber auch Aktive aus den Sportarten Stepptanz, Karate oder aus dem Vorstand” (Westdeutsche Zeitung, 22.02.1) dank eines professionellem Fotoshootings in Szene gesetzt. Darüber hinaus stand bis zur Präsentation der begehrten Konterfeis die Koordination der Albumgestaltung und die Organisation der Kick-Off Veranstaltung auf dem Programm.

Großer Ansturm zur Präsentation der Alben und Sticker

Nach offiziellem Startschuss und Präsentation des Stickerprojektes kannten die zahlreichen Besucher im SV-Vereinsheim kein Halten mehr: Binnen weniger Stunden fanden die Sammelalben und Sticker  ihren Weg in die Hände der motivierten Sammler und das Tauschen und Kleben konnte beginnen! Auch im Rahmen eines Kickerturniers durften sich die Sieger der beteiligten Jugendmannschaften über die ersten Stickertütchen freuen. Darüber hinaus wurde die Veranstaltung vom örtlichen Entertainer “Trecker Harry” musikalisch begleitet.

Wenn ich das Album sehe, bekomme ich Gänsehaut.

Andreas Kotira, fupa.net, 23.02.16

Das “Stickeralbum begeistert[e] allerdings nicht nur die Kinder im Verein, auch die Erwachsenen sind entzückt. Kotira: „Mit so einer großen Resonanz, gerade bei den Erwachsenen haben wir nicht gerechnet. Viele fühlen sich an ihre eigene Kindheit erinnert und wollen noch einmal mit sammeln.“” (Westdeutsche Zeitung, 22.02.16).

Spaß und Freude an erster Stelle

Immer wieder kommen völlig fremde Leute zu mir und sagen, wie toll das ist. Man kann sagen, dass Album hat neues Leben in den Verein gebracht.

Andreas Kotira, Westdeutsche Zeitung, 22.02.16

Trotz umfangreichen Projektmanagements stand für die Verantwortlichen des Vereins und die beteiligten Kooperationspartner immer der Spaß an der Stickeraktion im Vordergrund. Schließlich entschädigen die leuchtenden Augen bei Groß und Klein für alle Bemühungen, wenn der eigene Sticker endlich den Weg in das Stickeralbum findet. „Ich bin froh, dass so viele Leute so zahlreich mitgeholfen haben. Der Verein ist durch die harte Arbeit wirklich zusammengerückt. Die Resonanz im gesamten Ort war unglaublich“, so Kotira. Auch Geschäftsführer der örtlichen REWE Zielke Filiale, Hans-Joachim Zielke zeigte sich vollkommen vom Erfolg des Stickerprojekts überzeugt: „Wir sind froh, dass wir zusammen mit dem Verein so ein spannendes und modernes Projekt umsetzen konnten. . Neben den Einnahmen für die Vereinskasse des SV St. Tönis beteiligte sich der Sponsor und Kooperationspartner mit einer großzügigen Spende für die Jugendabteilung des lokalen Sportvereins. So wird auch in nächster Zeit der ein oder andere SV-Spieler das wöchentliche Training für erste Tauschaktionen nutzen, um das Album schnell zu komplettieren. Für alle eifrigen Sammler sind die Sammelalben und Sticker in der örtlichen REWE Zielke Filiale erhältlich. Tauschbörsen befinden sich bereits in Planung.